Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

"Wir haben es satt"

INNitiative gegen TTIP beteiligt sich an der Demo in Berlin!

„Wir fordern den Stopp der industriellen Landwirtschaft & Lebensmittelproduktion und eine Förderung bäuerlicher Betriebe!“, so lautet die Forderung, für das  ein breites Bündnis aus Landwirten, Umweltschützern und Verbraucher am Samstag in Berlin 50.000 Menschen mobilisiert hat. Im Mittelpunkt der diesjährigen Aktion mit dem Motto „Wir haben es satt!“ stand die Kritik an den Freihandelsabkommen TTIP, CETA und TISA. Auch die Mühldorfer „INNitiative gegen TTIP“ sowie der ÖDP-Kreisverband reihten sich mit einer  mehrköpfigen Gruppe in den Protestmarsch ein und trug ihr Protestbanner vom Potsdamer Platz zum Bundeskanzleramt. „Wir lassen uns von der EU-Kommission nicht unsere gute Butter vom Schwarzbrot nehmen“, kritisierte Volker Rellinghaus von der INNitiative.