ÖDP Mühldorf stellt Kandidaten zur Landtags- und Bezirkstagswahl auf

Auszug aus der Stimmkreisversammlung mit Wahl der Direktkandidaten vom KV Mühldorf für die Landtags und Bezirkstagswahl 2018

Für die Wahl wurde Georg Schmid als Versammlungsleiter und Marlene Schmid als Schriftführerin vorgeschlagen. Beide wurden einstimmig gewählt.

Die Stimmberechtigung aller erschienen Mitglieder wurde festgestellt und von keinem der Anwesenden angezweifelt. Nach dem von der Versammlung gefassten Beschluss ist als Bewerber/in gewählt, wer die absolute Mehrheit der abgegebenen Stimmen erhält.

Als Versicherer an Eides statt über einen ordnungsgemäßen Ablauf der Stimmkreisversammlung wurden Jutta Klein u. Hubert Roßkothen vorgeschlagen. Beide wurden einstimmig gewählt.

Als Direktkandidat für die Landtagswahl wurde Reinhard Retzer vorgeschlagen.

Reinhard Retzer stellte sich der Versammlung vor.

Ohne Gegenkandidat/in wurde Reinhard Retzer in geheimer Wahl mit einstimmig gewählt.

Reinhard Retzer bedankte sich für das Vertrauen u. nahm die Wahl an.

Als Direktkandidatin für die Bezirkstagswahl wurde Elisabeth Sieber vorgeschlagen.

Elisabeth Sieber stellte sich der Versammlung vor und ging auf einige Themenbereiche ein, besonders der Familien- u. Pflegepolitik.

Ohne Gegenkandidat/in wurde Elisabeth Sieber in geheimer Wahl einstimmig gewählt.

Elisabeth Sieber bedankte sich für das Vertrauen u. nahm die Wahl an.

Als Empfehlung an den Aufstellungsparteitag des Bezirks Oberbayern für die Listenkandidatur zur Landtagswahl wurde Georg Schmid vorgeschlagen. Er wurde einstimmig nominiert.

Als Empfehlung an den Aufstellungsparteitag des Bezirks Oberbayern für die Listenkandidatur zur Bezirkstagswahl wurde Walburga Retzer und Renate Huber vorgeschlagen. Beide wurden einstimmig nominiert.

Reinhard Retzer ging anschließend noch hart mit dem politischen Gegner ins Gericht. Wer einen zu starken Linksruck in unserer Gesellschaft befürchtet soll die ÖDP wählen. Wie keine andere Partei verbindet die ÖDP konservative Werte mit zukunftsweisenden Positionen. Wer von Heimat redet muss sie auch schützen u. nicht zu betonieren wie es der designierte „Heimat-Ministerpräsident“ Söder praktiziert. Auch der Klimaschutz und die Reduktion der Emissionen muss oberste Priorität haben. Er sicherte dabei die volle Unterstützung des Volksbegehrens „Betonflut eindämmen“ zu. Ebenso müsse der Bau einer 3. Startbahn unterbunden werden. Auch die Bildungs- und Familienpolitik liegt ihm sehr am Herzen.

In der anschließenden Diskussion wurden die Themen Kinder- und Seniorenbetreuung im häuslichen Umfeld sowie die damit einhergehenden finanziellen und sozialen Belastungen beleuchtet.

Der voraussichtliche Wahltermin für die Landtags- u. Bezirkstagswahl wird der 14. Oktober sein.

Mit dem Dank an alle Aktive und Unterstützer der ÖDP endete die Versammlung gegen 21:20 Uhr.


Die ÖDP Mühldorf verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen