Der ÖDP-Kreisverband Mühldorf am Inn begrüßt Sie ganz herzlich auf seiner Internetseite!

Endlose und saubere Energie haut nur mit einer Wende hi! Für die regierenden is zu verzwickt - weil`s mit der Wirtschaft san verstrickt!




Aktuelle Pressemitteilungen

26.04.2018

Mit dem Kreuz in den Kampf ?

Beachten Sie das zweite Gebot, Herr Söder!
Die bayerische ÖDP hält Söders Wahlkampf mit dem Kreuz für "heuchlerisch und unangemessen". "Wir wid...
 
23.04.2018

Aufstellungsversammlung der ÖDP Oberbayern

Gute Listenplätze für Lisa Sieber und Reinhard Retzer
Die oberbayerische ÖDP platzierte bei der Aufstellungsversammlung am 14. April den Mittelschulleh...
 
23.04.2018

Das Rätsel um Söders "Bayern-Sprit" ist lösbar:

Stehen wir vor dem Ende der Seehofer´schen Anti-Windkraft-Politik?
Hinter dem großen Geheimnis "Bayern-Sprit" kann sich nach Ansicht des ÖDP-Landesvorsitzenden Klaus M...
 
18.04.2018

ÖDP lehnt Vorstoß der Grünen für längere Kita-Öffnungzseiten ab:

„Wirtschaft und Arbeitswelt müssen die Bedürfnisse von Kindern und Familien akzeptieren – nicht umgekehrt“
Nach Ansicht der ÖDP beschleunigen die Grünen in Bayern den fatalen Marsch in eine wirtschaftsgerech...
 
12.04.2018

ÖDP fordert echtes bayerisches Pflege- und Erziehungsgehalt statt staatliche Almosen – Solidaritätszuschlag umwidmen

Mrasek: "Söders „Landespflegegehalt“ ist nicht einmal ein Tropfen auf den heißen Stein"
Das von Ministerpräsident Söder angekündigte "Landespflegegehalt" in Höhe von 1000 Euro pro Jahr für...
 
10.04.2018

ÖDP plant Volksbegehren zum Bienensterben – Vorbereitungen laufen mit Hochdruck

Mrasek: „Das Volk muss der Staatsregierung auf die Sprünge helfen“
"Die wirksamste Oppositionspartei Bayerns" bereitet ein Volksbegehren zum Artenschutz vor. "Das Ster...
 
10.04.2018

ÖDP-Landesvorsitzender Klaus Mrasek zur Nichtzulassung des Volksbegehrens gegen Flächenfraß:

„Nicht das Volksbegehren ist verfassungsrechtlich bedenklich, sondern die Missachtung des Staatsziels Naturschutz durch die Regierung Söder!“
"Verfassungsrechtlich bedenklich ist nicht das Volksbegehren, sondern die fortschreitende Entfernung...
 
10.04.2018

ÖDP-Petition im Landtag: „Der Protest-Song“

Am Donnerstag (12.4.18) berät der Verfassungsausschuss über die dritte Strophe der Bayernhymne. Von Alfons Goppel 1966 empfohlen, von FJS wieder verworfen: Die dritte Strophe der Bayernhymne wäre heute eine eindringliche Ermahnung der Regierung Söder.
München/Passau. Der Ausschuss für Verfassung, Recht und Parlamentsfragen befasst sich am kommenden D...
 
08.04.2018

Volksbegehren gegen Flächenfraß - ÖDP-Kreisrat Retzer widerspricht den Bürgermeistern: Wirtschaftliche Entwicklung in gesunden Maßen statt in krebsartigen Massen!

„Wenn nicht jetzt, wann ist dann der richtige Moment für ein Gesetz zur Beschränkung des Flächenfraßes?“, fragt der stellverstretende Kreisvorsitzende der ÖDP (Ökologisch-Demokratische Partei) Reinhard Retzer. Nach Aussagen einer einstimmig gefassten Resolution der Bürgermeister des Landkreises Mühldorf sei der „Volksentscheid gegen Flächenfraß“ das falsche Instrument zur falschen Zeit. Sie sehen sich in ihrer Planungshoheit eingeschränkt.

„Wer die Notwendigkeit zum sorgsamen Umgang mit Flächen nicht erkennt, der muss ...

 
07.04.2018

ÖDP Schwaben bemängelt Rückwärtssalto am Riedberger Horn ohne durchdachtes Grundkonzept

Die ÖDP in Schwaben sowie der Kreisverband Oberallgäu sehen sich anteilig bestätigt. Die CSU, die bisher mit ganzjährigem Naturschutz und Flächenerhalt auf Kriegsfuß stand, will ihre Wahlbonbons verteilen. Statt Kommerz und Klüngel soll Gutmenschentum verkauft werden. Michael Finger, ÖDP-Kreisrat und Landtagsdirektkandidat, der seit fast 10 Jahren in den Gestaltungsprozess am Riedberger Horn eingebunden ist, betrachtet, gemeinsam mit der Bezirksvorsitzenden Lucia Fischer den Ausgang nur mit bedingter Zufriedenheit.
Die Zehnjahresfrist für die Einfrierung des Projekts bildet maximal eine verharmlosende Pseudolösung...
 
Treffer 1 bis 10 von 1261
<< Erste < Vorherige 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 Nächste > Letzte >>

Riesenerfolg für die ÖDP: München geht "Raus aus der Steinkohle"!

Bei der von der ÖDP initiierten Abstimmung am 5.11. waren 60,2 % der Bürger dafür, das das Steinkohlekraftwerk München Nord bereits 2022 stillzulegen.

Bericht auf ÖkologiePolitik.deKommentar in der Süddeutschen Zeitung

Pressemitteilung

FreitagsBlog

Keine Artikel in dieser Ansicht.