Aktionskreis zur Rettung der Bienenim Landkreis Mühldorf gegründet

Der ÖPD-Kreisverband mit seiner Vorsitzenden Lisa Sieber aus Aschau hatte nach Ampfing zum Duschlwirt geladen, um ein Aktionsbündnis zum Volksbegehren „Für Artenschutz und Naturvielfalt – Rettet die Bienen!“ zu gründen.

Bayernweit unterstützen 40 Parteien und Organisationen dieses Volksbegehren, welches zwischen Donnerstag, dem 31. Januar und Mittwoch, dem 13. Februar 2019 in Bayern durchgeführt wird. Fast 100.000 Menschen haben in der Zulassungsphase für das Volksbegehren unterschrieben, am 16. November wurde es von Bayerischen Innenministerium genehmigt.

In Ampfing waren neben der ÖDP die Grünen mit Kreissprecherin Bianca Hegmann, der Bund Naturschutz mit seinem 2. Vorsitzenden Dr. Andreas Zahn, der Landesbund für Vogelschutz (an ihrer Spitze steht im Landkreis Ingrid Schubert) und – last, but not least – Andy Hewitson vom Imkerbund vertreten.

Lisa Sieber erläuterte zunächst, wie ein Volksbegehren abläuft (siehe Infobox). Dieses Volksbegehren wurde ins Leben gerufen, weil in Bayern viele Tiere und Pflanzen vom Aussterben bedroht sind, da es immer weniger blühende Wiesen gibt und somit der natürliche Lebensraum der Bienen eingeengt wird. Dies bedeute, so Sieber, eine konkrete Gefahr für die Zukunft unserer Kinder. Das Volksbegehren will zum Beispiel den Pestizideinsatz verringern oder die ökologische Anbaufläche verdreifachen. Wer sich noch genauer informieren will, kann dies im Internet tun (www.volksbegehren-artenvielfalt.de)

In der relativ kurzen Phase bis zum Beginn des Volksbegehrens will das Aktionsbündnis weitere Organisationen und Parteien im Landkreis motivieren, durch Infostände die Bevölkerung wachrütteln und möglichst viele Plakate anbringen. Informationsmaterial soll in den Briefkästen der Landkreisbürger landen, in der Heimatzeitung und in den Mitteilungsblättern des Landkreises soll über das Volksbegehren berichtet werden. Auch in den sozialen Medien soll dieses eine große Rolle spielen.

Ende Januar 2019, kurz vor Start des Volksbegehrens, soll noch eine größere Auftaktveranstaltung stattfinden, genauer Termin und Ort werden rechtzeitig in der Presse bekanntgegeben.

Das nächste Treffen des Aktionskreises findet am Mittwoch, den 9. Januar 2019 im Imkerzentrum in Aham statt. Hierzu sollen alle Interessierten erscheinen, die sich aktiv für die Rettung der Bienen einsetzen wollen. (hra).




Zurück

Die ÖDP Mühldorf verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen